MOVING LANDSCAPES

moving landscapes Florian Konflozius Holter
moving landscapes / Florian Konflozius Holter / Fotografie

Unter dem Titel ‚moving landscapes‘ zeigt der Fotograf Florian  Konflozius  Holter Landschaftbilder in der Brauhausgalerie Freistadt. Der Begriff ‚moving‘ meint ‚bewegt‘ in zweierlei Hinsicht. Zum einen bezieht er sich auf die Landschaft selbst. Geht man doch üblicherweise davon aus, dass eine Landschaft statisch ist und unverändert bleibt. Tatsächlich ist in der Wahrnehmung von Florian – Konflozius – Holter eine Landschaft genauso in Bewegung, wie wir Menschen es sind. Lichtstimmungen, Jahreszeiten, Bearbeitung durch den Menschen lassen sie in immer anderer Weise wahrnehmen, auch der Ausschnitt und der Blickwinkel, den der Fotograf bestimmt, verändern die Landschaft stetig. Der zweite Aspekt von >>moving / bewegt << bezieht sich auf den Betrachter. Er soll durch die Betrachtung des Bildes emotional bewegt werden. Holter: Wenn ein Bild länger als 2 Sekunden betrachtet wird, ist es für mich bereits ein gutes Bild, wobei es nebensächlich ist, ob es gefällt oder abgelehnt wird. Beides ist eine Emotion und erwünscht. In der Ausstellung sind Landschaften aus aller Welt zu sehen, auf Acrylglas aufkaschiert, was ihnen eine gewisse Leuchtkraft und Tiefenwirkung verleiht. Je nach Betrachtungsperspektive verändert sich der Lichteinfall und lässt die Landschaft damit lebendig, d.h. >>moving / bewegt << erscheinen. Seine Bilder gibt er keine Titel, um dem Betrachter seine eigenen Erinnerungen und Assoziationen zu erhalten.

Florian – Konflozius – Holter ist ausgebildeter Fotodesigner und seit 2005 als Fotograf vielseitig unterwegs. Neben Landschaften fotografiert er auch Sport-Events (u.a. für Red Bull), Konzerte (u.a. für den Posthof), designed CD-Covers für verschiedene Musikgruppen, war Gewinner eines GEO-Fotowettbewerbes, ist bei apa gelistet. Neben diesen Aktivitäten als Broterwerb, ist er auch sozial engagiert. Für ein ‚Kupfermucken‘ – Titelblatt wurde er weltweit mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Mit „Bring a smile to our world“ einem weiteren Kunstprojekt zieht der Fotograf um die Welt und verteilt dabei Clownsnasen. Florian – Konflozius – Holter möchte damit sein Gegenüber animieren, sich diese im Alltagsleben aufzusetzen um so neue Erfahrungen zu machen. Wie reagiert man selbst auf die Veränderung und wie reagiert das Umfeld. Mittlerweile hat der Fotograf schon über 5.000 Clownsnasen auf der Welt verteilt und man konnte ihn bei Vorträgen, Radio Sendungen und Fernsehbeiträge über sein Projekt sehen bzw. hören. Einige der Bilder wird es als Zuckerl auch bei der Ausstellung zu sehen geben.

konflozius.net

Facebookgoogle_pluslinkedinmail