DeRe Poetics Videos

Wir leben in einer Zeit der bedeutungsschweren Bilder. Jedes Bild muss heute eine Geschichte erzählen und eine Botschaft vermitteln. Das war mein Ansatzpunkt. Ich wollte alles, was Bedeutung vermitteln aus meinen Fotografien entfernen – das ist üblicherweise das Gegenständliche. Mit Hilfe der digitalen Bearbeitungswerkzeuge ist das möglich. Gegenständliches wird auf seine Linienstrukturen reduziert und die Mischfarben der fotografischen Vorlage immer mehr in die Grundfarben RGB aufgelöst, was die Leuchtkraft der Farben erhöht. Übrig bleibt ein Bild ohne Botschaft. Man kann es einfach nur betrachten ohne darüber nachdenken zu müssen. Man kann es auch als ein meditatives Bild betrachten, ist doch der Zweck einer Meditation die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen und sich einfach nur dem Sein hinzugeben. So auch hier, die Bilder sind einfach nur zum Schauen da, das empfinde ich in unserer Zeit bereits als Luxus.

Derzeit gilt mein Interesse der Dekonstruktion von digitalen Vorlagen, vorwiegend eigenen Fotografien und deren Rekonstruktion zu neuen eigenständigen Bildern. In der Serie POETICS wird alles Gegenständliche aus den Bildern entfernt, indem  die Pixel der Vorlage neu angeordnet werden und dabei neue Farb-  und Linienstrukturen sichtbar werden. Die Mischfarben der digitalen Vorlage lösen sich immer mehr auf, so kommt die Leuchtkraft der Farben an die Oberfläche. Der poetisch, meditative Eindruck der Bilder ist dabei Programm.

So enstehen meine FLOWLINE POETICS Bilder aus denen ich bewegte Bilder in Form von DeRe Poetics Videos erstelle, diese sind meditativ, ästhetisch und farbenstark.